Gut zu wissen...

Gut zu wissen
...daß Handarbeiten wieder in sind.
Und keiner soll denken, daß man damit Geld sparen könnte! Aber es sind immer Unikate!
Neben dem Spaß und der Freude kann man dem Alltagsstress entfliehen und sich durchaus nützlich und sinnvoll betätigen. Anregungen dazu gibt es viele...

Samstag, 17. April 2021

Upcycling...


hilft, Bestände abzubauen und auch neue Schnittmuster auszuprobieren. Ich habe mich an einer slingbag versucht. Zunächst aus Jeansstoff.




Nach der Erfahrung von Doreen könnten im Inneren noch mehrere Taschen sein und nicht nur eine Handytasche. 

Also weitere Taschen eingenäht, auch eine RV-Tasche.



Das SM ist die VIGO midi- ganz schön groß. 

Deshalb wurde das Schnittmuster einfach verkleinert auf 75% und noch mal genäht.




Diesmal ist es der Walk-Stoff einer Jacke. Es war bedeutend friemeliger zu nähen, mitunter 8 Lagen.

Jetzt warten beide auf ihren Einsatz beim shoppen...










Donnerstag, 8. April 2021

Diese Gegensätze...

 faszinieren mich: auf der Leine Frühling, im Gras Schnee(graupel).

Entstanden ist wieder eine Zudecke für die warme Zeit des Jahres. Die Grundlage bildet ein Tangramquadrat,


 gespiegelt und gedreht. 4 Stück ergeben einen Mustersatz.



Solche Decken helfen mir beim Stoffabbau und der Resteverwertung. 

Ich habe die Tangrams auf Papier genäht. Es sind ja etliche Dreiecke drin und die Naht verzieht sich sonst. Die Rückseite ist ein dünnes weißes Bettlaken. Eine Einlage gibt es nicht, weil es sonst zu warm ist.

Und jetzt bin ich dafür, dass Frühling wird!


Dienstag, 22. Dezember 2020

Unter anderen Umständen....

 

fand in diesem Jahr unsere Weihnachtsfeier statt.

Das Losverfahren hat entschieden, wer für mich das Wichtelpaket zusammenstellt. 

Am 18.Dezember wurde gemeinsam via jitsi ausgepackt.



Vielen lieben Dank an Malou. Sie hat sich echt Gedanken gemacht und alles liebevoll ausgewählt.

Seht ihr die Tasse? Was ganz besonderes mit dem Schnittmusterdruck vom Stoff! Genial!


Und dieses Stöffchen kam gleich unter die Nadel. Es ist ein recht stabiler Dekostoff und für eine neue Nähutensilien-Tasche bestens geeignet.



Die Idee zu dieser Tasche habe ich mir abgeschaut und etwas verändert. Durch die Verwendung eines aushängbaren Reißverschlusses bin ich der aufwendigen Näherei des Binding aus dem Weg gegangen. 

Es gab auch so reichlich viele Stellen, die schwer unter der Maschine zu nähen waren. Vom Wenden ganz zu schweigen! 



Es geht jede Menge Krimskram rein, alles was zum Nähen gebraucht werden könnte. 


Mir gefällt sie. 
Jetzt wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit. 








Freitag, 23. Oktober 2020

Einfach riesig....


die (kleine) medium Tasche von Schnabel*! Ich liebe diesen Schnitt. Und obwohl ich ihn schone zig-Mal genäht habe, schaue ich doch immer wieder in die perfekte Anleitung rein.


Diese Tasche ist entstanden, weil ich in der Grundschule einen Kurs "friemeleien" gebe und der Umgang mit Nadel und Faden geübt wird. Da muss immer allerhand Nähkram mit und ich wollte nicht jedes Mal meine Yoga-Tasche umräumen.

Die Plotts waren zusammen mit einem schönen Stoff ein Wichtelgeschenk und sollten genau hier Ihre Verwendung finden. Passt doch, oder?

Sonntag, 18. Oktober 2020

Naja...


zufrieden bin ich nicht wirklich.
Der spitze Ausschnitt hat mir Sorgen bereitet und ist Dank der Hilfe von ina_zkar doch noch gelungen.
Jetzt gefallen mir die Falten nicht und die Schulter hätte ein bisschen breiter sein können.
Ich habe mir den Schnitt Gre** gleich geändert, einen Abnäher eingebastelt und die Schultern vergrößert. Mal sehen, ob ich mich noch einmal ran traue.




Donnerstag, 1. Oktober 2020

Ein langes, schönes Wochenende...


wurde genäht, gequatscht, gut gespeist und viel gelacht: zum Nähwochenende in der Sächsischen Schweiz.


Ich hatte mir einige Schnittmuster vorbereitet und habe sie auch alle umgesetzt. Besonders das Bügeltäschchen 

 war wichtig, weil es für die Verpackung eines Gutscheines gedacht war...



Die "Zutaten" waren ein Wichtelgeschenk anlässlich der Nähweihnachtsfeier 2019. Die kleine Tasche gefällt mir besser, weil ich bei der größeren Probleme mit dem Kleben am Bügel hatte. Die Dicke Stoff+Einlage war nicht ausreichend, alles auszufüllen. Beim kleinen Bügel konnte ich den Stoff festnähen.


Trotzdem: eine schöne Verpackung...


Donnerstag, 2. Juli 2020

sommerliches outfit...

ist bei mir entstanden.
Nachdem mir die FLORA-Bluse aus Jersey so gut gelungen ist habe ich es gewagt, eine aus Baumwolle zu nähen. Ich habe die Teile um ca. 1,5 cm vergrößert und das erste Mal die Ärmel schräg zum Fadenlauf zugeschnitten um einfach eine größere Bewegungsfreiheit zu haben. Hat geklappt...

Dazu gibt es einen Stufenrock - auch aus Baumwolle. Das Schnittmuster habe ich in Anlehnung an einen Kaufrock (aus dem vorigen Jahrhundert!) selbst "konstruiert". 


Ich hoffe, dass ich den Rock oft anziehen und mit den meisten vorhandenen Shirts kombinieren kann. Ist schön luftig, trotz der Länge!