Gut zu wissen...

Gut zu wissen
...daß Handarbeiten wieder in sind.
Und keiner soll denken, daß man damit Geld sparen könnte! Aber es sind immer Unikate!
Neben dem Spaß und der Freude kann man dem Alltagsstress entfliehen und sich durchaus nützlich und sinnvoll betätigen. Anregungen dazu gibt es viele...

Mittwoch, 16. März 2016

Aus zwei mach eins…



als Probeteil. So war der Plan.
Ich habe 2 Pullover geschenkt bekommen: Strickware, gepunktet die Außenseite und gestreift die Innenseite; glatt schwarz der zweite Pullover. Leider war`s nicht meine Größe, viel zu klein.
Ich habe zur Schere gegriffen und die Pullover zerschnitten. Der Schnitt aus der burda style 10/2014 besteht aus mehreren Einzelteilen und hat einen überschnittenen Wasserfallausschnitt, den ich ja so liebe. Ich musste mächtig stückeln, zum Teil auch drehen.
So ist ein kuschliger Pullover entstanden. Leider sind im unteren RT die Stücke klein. Ich habe versucht, alles symmetrisch anzusetzen.  Aber bis es frühlingshafte Temperaturen gibt werde ich ihn noch tragen…

Und: es gibt keine Reste, nicht ein kleines Stückchen was es lohnt, aufzuheben!!!

verlikt: MMM und RUMS

Kommentare:

  1. Sehr coole Resteverwertung ! Das vordere Oberteil sieht total schön aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und von hinten sieht es auf dem Foto schief und ungebügelt aus. Das muss ich ändern. Der nächste Stoffmarkt kommt bestimmt...
      Danke.

      Löschen
  2. Schicke Resteverwertung. Punkte und Streifen, die kann man natürlich nicht umkommen lassen! :-) Das mit den Resten, ja, das kommt mir so bekannt vor. Ich hab eine riesige Aufbewahrungstasche voller "Nichtreste". Ich glaube, irgendwann muss man da doch über seinen Hamsterschatten springen, wenn der Platz zu knapp wird und man einiges doch ewig nicht vernäht ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab und zu tue ich das auch. Aber immer schweren Herzens...
      Liebe Grüße
      P.S. Sehen wir uns am Freitag?

      Löschen
  3. Eine tolle Idee - und ein sehr schicker Pulli, den du dir da gezaubert hast. Kompliment!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Es ist noch Potential für Verbesserungen vorhanden...

      Löschen
  4. Das ist, glaube ich, das ideale Schnittmuster für die Zwillingsverwertung. Nach dem Schnitt habe ich auch ein Resteshirt...
    Dein Ergebnis gefällt mir jedenfalls sehr gut.
    Vielleicht schaffe ich's ja morgen mal kurz vorbeizuschauen, musste nämlich beim Blick in den Treffplan der nächsten Monate feststellen, dass es da ganz schlecht aussieht.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Wir freuen uns, Dich zu sehen...
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hej das sieht pfiffig aus! Tolle Resteverwertung!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Vielleicht ändere ich nochmal das Rückenteil...
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Wirklich gelungen, solche Projekte sind ganz mein Fall.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Zeilen.