Gut zu wissen...

Gut zu wissen
...daß Handarbeiten wieder in sind.
Und keiner soll denken, daß man damit Geld sparen könnte! Aber es sind immer Unikate!
Neben dem Spaß und der Freude kann man dem Alltagsstress entfliehen und sich durchaus nützlich und sinnvoll betätigen. Anregungen dazu gibt es viele...

Dienstag, 15. September 2015

2,4 kg Patchwork



… oder 672 Teile
… oder ca. 2,10 * 2,30 m².

Den Grundstock haben die bereits zugeschnittenen Quadrate von 10*10 cm², welche ich von
Caro- Lynn bekommen habe, gelegt. Nochmals herzlichen Dank!
Die fehlenden Quadrate habe ich aus einem ausrangierten Bettbezug geschnitten.

Ich habe mich diesmal anders als sonst an das geplante Objekt heran gewagt.
Sonst lege ich die Teile aus, ordne an und nähe spaltenweise und dann zeilenweise.
Ich bügle die Nähte nicht auseinander, sondern immer gegenläufig nach einer Seite - weil man dann beim neuen Zusammenfügen fühlen kann, wo die Naht ist. Aber ich hatte ja noch keinen Plan, wie die neu entstandenen Quadrate angeordnet werden sollen. 


Zunächst wurden immer 4 Quadrate zusammen gefügt. Das ging noch ganz prima. Daraus ist dann ein Block mit 4 Quadraten entstanden. 

Und spätestens hier wurde es mit dem Bügeln nicht mehr so einfach. Manche Naht ist falsch herum gebügelt. Erst dann habe ich ausgelegt und angeordnet und vernäht.




Ich habe es geschafft und meine die Tagesdecke ist fertig. Auf der Rückseite sind wieder Bettlaken gegen genäht.
Ich hoffe, sie gefällt meiner Schwiegertochter und findet auch den Weg auf die Betten. Jetzt geht`s erst einmal hier hin.
 



Kommentare:

Danke für Deine Zeilen.