Gut zu wissen...

Gut zu wissen
...daß Handarbeiten wieder in sind.
Und keiner soll denken, daß man damit Geld sparen könnte! Aber es sind immer Unikate!
Neben dem Spaß und der Freude kann man dem Alltagsstress entfliehen und sich durchaus nützlich und sinnvoll betätigen. Anregungen dazu gibt es viele...

Mittwoch, 25. März 2015

Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil….




beim Nähen der Anleitung vom Knotenshirt aus der burda 2/14.

Wegen der Passform hatte ich erst ein Probeteil aus preiswertem Bomull-Stoff zugeschnitten. Und mich total verknotet! Ich habe es nicht geschafft, dass es so aussieht, wie auf dem Foto. Dass mein Vorstellungsvermögen nicht das beste ist, das weiß ich. Immer wieder habe ich probiert, gesteckt, geheftet und getrennt. Mein Fehler: ich hatte jeweils einen Trägen für rechts und links zugeschnitten!
Und noch total überlesen, dass im Vorderteil über dem Schlitz eine Mittelnaht zu schließen ist.
Übung macht den Meister! Teures Lehrgeld – zeitlich gesehen.

Jetzt gefällt mir mein Shirt und es passt, wackelt und hat Luft. Es sind die Reste von diesem Shirt aufgearbeitet. Ich habe sogar noch gestückelt und eine Hälfte vom Stoff gedreht angenäht. Selbst im Knoten(kragen) sind zwei verschiedene Stoffe vernäht. Das gibt der Sache einen farblichen Reiz.





Kommentare:

  1. Sehr raffiniert und chic. Steht dir wirklich wunderbar!

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt schaut gut aus! Ja, Burda ist nicht immer ganz so einfach, auch wenn man lesen kann.... Aber das Endergebnis ist wirklich sehenswert geworden! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Vielleicht kann ich mich ja doch noch irgendwann mit burda anfreunden....

      Löschen
  3. Sehr interessantes Shirt, da muss ich mal in der Bibo nach dem Heft forschen! Steht dir hervorragend! LG Doreen

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Zeilen.