Gut zu wissen...

Gut zu wissen
...daß Handarbeiten wieder in sind.
Und keiner soll denken, daß man damit Geld sparen könnte! Aber es sind immer Unikate!
Neben dem Spaß und der Freude kann man dem Alltagsstress entfliehen und sich durchaus nützlich und sinnvoll betätigen. Anregungen dazu gibt es viele...

Montag, 3. März 2014

aus alt mach neu

Aus einem Pullover von mir, welcher nach dem Waschen die Form verloren hatte, habe ich kurz entschlossen einen Kinderpullover gemacht.
Den Schnitt habe ich von einem anderen Pullover abgenommen - bei Kindern geht das noch einfach. Und dann los...
Das Schwierigste war sicherlich, alles so zuzuschneiden, daß die Bündchen genutzt werden können. Es ist ein Strickpullover. Und vorhandene Knopflöcher am Hals mussten durch Knöpfe verdeckt werden.   Für die Nähte habe ich vorsorglich Stickflies untergelegt, damit sie nicht zu sehr verziehen. Ich habe doch nur eine Veritas...

Enkel hat nur gemeckert, daß es kein richtiges "Grün" ist...

1 Kommentar:

  1. Hallo Bärbel, lass´ mal den Enkel meckern... der Pullover sieht richtig gut aus. Ich habe ja bei Strickstoff auch immer so meine Befürchtungen, dass sich die Nähte verziehen. Du scheinst das Problem aber gut in den Griff bekommen zu haben. Die Knöpfe sind eine gelungene Lösung. Ich bin schon gespannt, was Du noch so umfriemelst. Liebe Grüße von Nettl

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Zeilen.